brush- Alltag mit Kindern brush-

brush- Draußen-Spiele gegen den Corona-Koller brush-

In Zeiten von Coronavirus sind besonders Eltern einer neuen Situation ausgesetzt. Die intensivere Kinderbetreuung kennen die meisten Eltern aus der Ferienzeit. Je länger die Schulen und Kindergärten allerdings geschlossen haben, desto mehr Kreativität der Eltern ist gefordert. Die gemeinsame Tagesgestaltung und Spontanität sind jetzt wichtig!


Wenn sich Ungleichgewicht bemerkbar macht und die Luft raus ist, heißt es: Raus aus dem Haus und rein in die Natur! Die Natur bietet Kindern unzählige Möglichkeiten. Beim Spielen im Outdoor-Bereich wird die Fantasie und Kreativität der Kinder angeregt und das Immunsystem wird gleichzeitig gestärkt- gerade in bekannten Virus-Zeiten ein sehr wichtiger Punkt!

Bewegung ist das Rezept für mehr Zufriedenheit bei den Kleinen!

Kinder haben einen großen Bewegungsdrang! Um diesen zu stillen, sind Spiele für draußen ideal! Bei Bewegungsspielen wie Wurf- und Tanzspielen, Schaukeln, Klettergerüsten, Baumhäusern und vielem mehr steht kein Fuß still. Für Unterhaltung sorgen Rennen, Hüpfen und Werfen – mal im Team und mal gegeneinander. Auch Eltern sollten die Chance nutzen, an der frischen Luft zu sein! Das gemeinsame Spielen sorgt nicht nur für mehr Ausgeglichenheit der Kinder, sondern auch für eine Abwechslung vom Alltag der Eltern!

Das zieht Kinder nach draußen!

Welch ein Glück: Sonne & Frühling lassen sich nicht vom Coronavirus unterkriegen – sie geben Vollgas! Umso besser- denn Balkon, Innenhof und heimischer Garten sind jetzt DIE Orte gegen Langeweile. Mit kindgerechten Gartenwerkzeugen und -helfern, Trampolinen, Schaukeln, Baggern, Laufrädern & Co. wird der heimische Garten zum Abenteuerspielplatz. Und auch auf dem kleinsten Balkon ist Platz für einen Sandkasten mit Sandkisten-Set. Besonders auf Spiele, die bei Groß und Klein gleichermaßen für Spaß & Action sorgen, sollte nicht verzichtet werden. Mit Spielen wie Wurfspiel Leitergolf, Wikingerspiel Kubb, Vier in einer Reihe und Domino im XL-Format holen Sie auch die größeren Kinder mit ins Boot und sichern Spielspaß für die ganze Familie!

Spaß & Toben an der frischen Luft! Spielspaß und erfolgreicher Start ins Gärtnerleben garantiert!

Ein Hauch von Freiheit lässt die Kinder kreativ werden. Dabei geben diese teilweise ungerne die Zügel ab. Hier ist Geduld gefragt! Lassen Sie Ihre Kinder ruhig rumalbern und experimentieren. Das ist eine typische Methode von Kindern, sich eigenwillig Balance zu schaffen, kurz aufzudrehen und dann wieder abzuschalten. Unterstützend sind dafür Wurf- und Tanzspiele, Hüpf- und Steckenpferde oder Schaukeln.
Ist die Ruhe wieder eingekehrt und die Aufmerksamkeit liegt wieder bei den Eltern, helfen vielerlei Rollenspiele. Mit einem Lauflernwagen als Rasenmäher oder einem Gemüsegarten-Spielset können Mama und Papa eifrig bei der Gartenarbeit unterstützt werden und mit einer Matschküche können leckere Speisen für die Familie gezaubert werden! Aber auch die Aufzucht von eigenen Lebensmitteln ist für Kinder ein spannendes Erlebnis, während gleichzeitig neues Wissen vermittelt wird.

Familienaktivitäten in der Natur!

Kinder zu beschäftigen ist nicht immer einfach! Wer kennt es nicht, dass Kinder „nicht wissen, was sie spielen sollen“? Oft sind neue Ideen gefragt, um die Kleinen zufriedenzustellen.


Nutzen Sie die momentane Lage und widmen Sie Ihre Zeit der Familie!
Gemeinsames nach draußen gehen, Laufrad fahren, Active-Spiele im
Garten spielen
, kleine Gartengeräte benutzen, Schaufeln & Co. sind jetzt das, was Kindern Spaß macht. Auch die Umgebung kann mit in die Spiele einbezogen werden. Klassische Spiele von damals ziehen sich durch jedes Alter – von Stein zu Stein
gehüpft, von Baumstamm zu Baumstamm, Fangen spielen und ich sehe was, was du nicht siehst. All das und viel mehr kann jetzt aktiv gegen Eintönigkeit helfen!

So überzeugen Sie Kinder zu einem Waldspaziergang!

Kinder brauchen Abwechslung! Draußen in der freien Natur gibt es unter vielen Spielmöglichkeiten auch viel zu entdecken. Ein Ausflug in die Natur bietet die Möglichkeit für Bewegung, für sportliche und spielerische Aktivitäten. Ebenso können Pflanzen und Tiere beobachtet und erkundet werden. Waldspiele für Weltentdecker bieten einen positiven Lerneffekt als Nebenerscheinung. Begleiten Sie Ihr Kind und erklären Sie ein paar Dinge. Hier kann auch gut ein Suchspiel eingesetzt werden, bei dem die Kinder nach vorgegebenen Sachen suchen müssen. Für tolle Inspirationen schaut unbedingt auf dem Kanal von @babyschritte vorbei!


Neue spannende Orte warten nur darauf von Kindern entdeckt und erobert zu werden. Gras, Erde, Äste, Steine und Blätter – die besten Elemente, um der Phantasie freien Lauf zu lassen und sich ein Versteck oder Haus zu bauen. Die Sammelstücke können auch mit nachhause genommen und weiterverarbeitet werden, zum Beispiel können sie gut in der Matschküche zum Einsatz kommen. Die Blätter kann man in eine Blumenpresse packen, trocknen lassen und dann zum Basteln oder Malen verwenden. Wer im Wald genau hinsieht und hinhört, kann die Waldbewohner und deren Geräusche kennenlernen. Kleiner Extratipp: Alles was man an Tieren und Pflanzen nicht kennt, am besten fotografieren und zu Hause im Internet recherchieren – das macht großen und kleinen Kindern Spaß und hält auch für die Eltern noch Überraschungen bereit!
Auch eine kleine Schnitzeljagd durch den Wald verspricht Begeisterung bei Kindern! Mit verschiedensten Bewegungs- und Wissensspielen kann die Natur auf spielerische Weise kennen- und lieben gelernt werden! Die Überraschung am Ende bleibt in positiver Erinnerung und der nächste Waldausflug ist gesichert!


Und nun ab nach draußen – mit diesen Vorschlägen ist der Outdoor-Familienspaß garantiert!

Autor des Artikels

Mandy
Digital Marketing