brush- Spielend lernen brush-

brush- Tipps und Tricks: So gelingt das Homeschooling brush-

Die Schulen bleiben auch Hierzulande für die meisten Klassenstufen geschlossen und noch ist unklar, wann der Schulbetrieb wieder in normalen Bahnen läuft. So lange heißt es: die Kinder zu Hause unterrichten. Dabei stehen Eltern von schulpflichtigen Kindern vor einer besonderen Herausforderung. Neben der eigenen Arbeit im Homeoffice sind sie nun auch Lernbegleiter ihrer Kinder und somit erster Ansprechpartner für alle Fragen rund um die Lern- und Hausaufgaben. Da ist es oftmals hilfreich, die Lerninhalte auf spielerische Weise zu ergründen.

Wie funktioniert der Unterricht von zu Hause bestmöglich?

Am einfachsten geht es, wenn ihr den Vormittag gut strukturiert und den Unterricht in Heimarbeit durchplant. Legt feste Lern- und Pausenzeiten fest und sorgt dafür, dass die Kinder nicht von Unterrichtsmaterialien erschlagen werden. Homeschooling bedeutet nämlich nicht, den Schulunterricht komplett zu ersetzen und den gesamten Unterrichtsstoff in Eigenregie durchzupauken. Homeschooling bedeutet viel mehr, die gewonnene, freie Zeit sinnvoll zu nutzen und die Lücke durch den Ausfall von Kindergarten und Schule mit pädagogisch wertvollen Beschäftigungen zu nutzen.

Wie aber die Kinder zum Bearbeiten ihrer Aufgaben motivieren?

Feste Strukturen und Abläufe sind wichtig, wenn es darum geht, den Alltag zwischen Homeoffice, Homeschooling und Kinderbetreuung zu bewältigen. Morgens pünktlich aufstehen, das Homewear-Outfit durch Alltagskleidung ersetzen und frühstücken – so lässt man den Tag zu Hause erst einmal wie jeden normalen Tag starten. Wenn es dann mit den Lernzeiten losgehen soll, kann es auch hilfreich sein, die „Schulzeiten“ mit einem Gong – so wie in der Schule auch – zu starten und zu beenden. Das mag merkwürdig klingen, das „Nachspielen“ der vertrauten Schulsituation kann den Kindern aber Sicherheit geben, und den Start in den Schultag erleichtern. Auch das Ende des Schultages sollte mit einer festen Zeit festgelegt werden, damit sich die Kinder darauf einstellen können. Kindgerechte Wochen- und Tagesplaner, wie der magnetische Wochenplaner von „Educate“ (11460) oder der small foot Planerzum Ausdrucken können dabei unterstützen.

Wie können Eltern ihre Kinder beim Lernen am besten unterstützen?

Altersgerechte Lernspielzeuge aus Holz können sinnvolle Lernhelfer sein und Kinder bei der Lernentwicklung und Schulvorbereitung unterstützen. Mit ABC-Spielen, Geometrie-Puzzeln oder Klassikern wie Rechenschiebern, können Lerninhalte spielerisch und anschaulich vermittelt werden. Die small foot Lernspielzeug-Serie "Educate"steht für Spiel, Spaß und Lust am Lernen und kann Kinder mit insgesamt 23 Spielen auf unterschiedlichsten Gebieten unterstützen. Die Spiele sind aus hochwertigem und farbenfrohem Holz gefertigt und bieten für jede Altersgruppe ab 3 Jahren Lernhelfer, die unterschiedliche Schwierigkeitsstufen abdecken. Diese Spielzeuge aus Holz sind sinnvolle Aktivitäten für Kinder, bei denen sie immer auch etwas lernen. Spielen, entdecken & lernen garantiert!

Die besten Homeschooling-Lernspiele

Die Produktserie „Educate“ deckt die Vor- und Grundschulzeit hervorragend ab - Zahlen- und Mengenverständnis, Uhrzeiten lernen und das Sammeln von ersten Englischkenntnissen sind da nur einige Beispiele. So unterstützen Rechenschieber (11326), Rechenschleife (11324), Rechenplättchen (11369) und Rechenwürfel (11368) Vor- und Grundschüler bei den ersten Rechenversuchen mit Plus- und Minusrechnung, während Spiele wie das Steckpuzzle Geometrie (11100), das Steckpuzzle Bruchkreise (11102) und Rechenstäbchen (11167) älteren Kindern ein Verständnis für Mengen vermitteln. Schülerinnen und Schüler, die in der Schule bereits Multiplikation und Division lernen, werden mit den Lernspielen  Bruchrechnung "Educate" (11166) und Kunterbuntes 1 x 1 "Educate" (11163) optimal unterstützt.


Doch nicht nur in Bezug aufs Fach Mathematik sind die Lernspielzeuge sinnvoll. Auch das  ABC, die Uhr und Geschicklichkeit sowie logisches Denken werden mit „Educate“ trainiert.

Erst Schule, dann Vergnügen!

Wenn alle Schulaufgaben erledigt sind, steht Freizeit auf dem Programm. Da sind Outdoor- und Bewegungsspielzeug sowie Gesellschaftsspiele in Corona-Zeiten immer eine gute Idee, denn sie sorgen für den perfekten Ausgleich zum Homeschooling. Auch super: das Spiel  Shut the Box (2116), welches die perfekte Kombi aus Gesellschaftsspiel und Mathetraining ist.

Autor des Artikels

Daniel Biermann