Must-Have Gartenwerkzeuge für Kinder

Wenn die Temperaturen draußen im Frühjahr ansteigen, zieht es Jung und Alt schnell an die frische Luft! Endlich können sich Kinder wieder so richtig austoben und das schöne Wetter genießen. Für Eltern bedeutet der Anbruch der wärmeren Jahreszeiten unter anderem eines: Raus in den heimischen Garten und Unkraut jäten, Blumen pflanzen, Rasen mähen und vieles mehr. Da ist der Nachwuchs immer gerne zur Stelle, um den Garten auf Vordermann zu bringen und den Eltern unter die Arme zu greifen.

Warum Aktivitäten im Garten die Entwicklung von Kindern fördern

Bei der Gartenarbeit können Kinder ideal gefördert werden. Zum einen, weil sie ihre motorischen Fähigkeiten trainieren und Bewegung bekommen und zum anderen, weil bei der Gartenarbeit alle Sinne im Einsatz sind. Sie lauschen dem Rascheln in der Baumkrone, sie schnuppern an neuen Knospen, riechen frisch gemähtes Gras, stellen fest, ob alle roten Blumen exakt denselben Farbton haben und nehmen in die Hand, was sie finden und noch nicht kennen. Je umfassender die Sinne angesprochen werden, desto positiver wirkt sich das auf die Entwicklung von Kindern aus. So erleben sie die Natur hautnah und lernen, ihre Umgebung stärker und besser wahrzunehmen. Kindern, die draußen spielen, steht also eine riesige Welt für Entdeckungen offen, die sie Erkunden und Erforschen wollen. Warum färben sich die Blätter im Herbst braun und fallen ab? Warum sind Regenwürmer im Beet wichtig? Und welche Rolle spielt das Wetter für verschiedene Pflanzen? Stück für Stück begreifen kleine Gärtner so Zusammenhänge in der Natur und eignen sich Wissen an. Zusammen mit ihren Eltern können sie Pflanzenarten bestimmen, Tiere beobachten und ihre Funktionen für das Ökosystem kennenlernen.

So lernen Kinder Verantwortung zu übernehmen

Blumen gießen, Unkraut jäten, Obst aufsammeln, Beeren pflücken – im Garten gibt es das ganze Jahr lang etwas zu tun. Wenn Kinder früh daran teilhaben, lernen sie, dass Pflanzen gepflegt werden müssen, damit sie sich wohlfühlen, wachsen und gedeihen. Sie erfahren auch, wo das Obst und Gemüse im Supermarkt herkommt und, dass es Arbeit und Zeit braucht, Lebensmittel anzupflanzen.

Gute Gründe warum Gartentrolley und Schubkarre im Garten nicht fehlen sollten

Ganz gleich, ob Trolley oder Schubkarre - beide Gartengeräte-Sets ermöglichen Kindern an der Gartenarbeit teilzunehmen, sich einzubringen und eigenständig zu arbeiten. Sie motivieren Kinder dazu, sich draußen aufzuhalten und die Welt um sie herum zu entdecken. Durch das Übernehmen altersgerechter Aufgaben im Garten werden kindliche Neugierde und Tatendrang befriedigt und sie lernen, dass ihre Arbeit belohnt wird, beispielsweise wenn sie ihre selbst gesäten Rüben ernten können. Diese Erfolgserlebnisse stärken das Selbstwertgefühl von Kindern und zeigen ihnen, dass sie im Stande sind, viel zu erreichen.

Mehr über den Autoren

Klaus, Account Manager

bei small foot Seit 2015
7 Kinder, 3 Jungen, 4 Mädchen (Von 1 bis 11 Jahre)
Warum arbeitest du gerne für small foot?
Weil ich mein Team liebe und meine Ideen mit hineinfließen lassen kann.
Was schätzt du an small foot Spielzeug besonders?
Ich schätze das Design und die Materialen.
Was ist dein Lieblings small foot Spielzeug?
11291- Super durchdacht, diese Uhr! Die Zeiger zeigen auf die Stunden und durch das Loch im Zeiger sieht man die Minuten – genial!!!!!!!