Kinder zuhause fördern mit spannenden DIYs

Mit simplen und dennoch einzigartigen Ideen können wir den Alltag in Situation Home Office und Home Schooling ganz einfach meistern. So kommen Groß und Klein zu ihrem persönlichen Spaß im Spiel!

Maiken von dem Profil @_montessori_education_ ist eine Expertin für Frühförderung und zeigt euch auf unserem Blog simple Ideen, wie ihr eure Kinder zu Hause sinnvoll beschäftigen könnt.

Heute stelle ich Euch das DIY Autostreckenparcours vor!

Gerade, zickzack, kurvige oder eckige Strecken - eine simple Idee, um das Verständnis für Muster und Formen bei den Kleinen zu fördern. 
Und das Schöne dabei ist, dadurch, dass die Kinder mit den Autos die unterschiedlichen Straßen nachfahren, wird die
Feinmotorik ebenso spielerisch geschult.

Bei welcher Strecke braucht das Auto am längsten oder am kürzesten ins Ziel? Erkenntnisse wie diese trainieren das Sinnesdenken hinsichtlich Wahrnehmung und Konzentration. Auch das Farbverständnis wird durch die bunten Straßen mit einbezogen. 

Extra-Tipp: Mit den small foot Stapelwürfeln Fahrzeuge habt Ihr direkt vier kleine, bunte Holzautos mit den farblich-passenden Garagen als Ziel zur Stelle!

Alles was Ihr braucht, um dieses DIY umzusetzen:

  • Schere
  • Pappe
  • Kleber/Heißklebepistole
  • Bunte Sticker, Pfeifenreiniger oder Wolle
  • Pinsel
  • Acrylfarbe
  • Das tolle Spielset samt Spielzeugautos und Stapelgaragen von small foot

So geht`s:

1. Ein großes Stück Pappe in mehrere Teile schneiden und diese wie gewünscht in eine Form zusammenkleben oder direkt die Form bei dem großen Pappstück ausschneiden.
Die Pappteile/fertigen Straßen werden nun in gewünschter Farbe angemalt.

2. Jetzt markieren wir die Straße farblich passend zu den Autos, die diese Strecke befahren sollen. Dazu könnt Ihr bunte Wolle oder Pfeifenreiniger benutzen, diese kleinschneiden und die Streifen mit der Heißklebepistole auf den Straßenverlauf kleben. Beides passt super.

3. Nun können die Garagen passend zu den Strecken am Ende der Strecke platziert werden.

4. Auf die Plätze, fertig, los! Die Autos können nun über die verschiedenen Strecken ins Ziel gebracht werden.

Es macht den Kleinen wirklich einen Heidenspaß und vor allem kleine Auto-Fans sind hier besonders gefragt!
Für Fortgeschrittene können zusätzlich auch Brücken aus Pappe gebastelt werden und auf die Straßen gesetzt werden.

 Viel Spaß beim Ausprobieren! ☺

Das bin ich:

Ich heiße Maiken und bin ausgebildete Physiotherapeutin und habe einen Bachelorabschluss im Bereich der Frühförderung, mit dem Schwerpunkt Psychomotorik. Momentan befinde ich mich im Master, um anschließend die Ausbildung zur Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin zu absolvieren.

Wie bin ich auf die Idee gekommen, mit Kindern zu arbeiten?
Die Frage kann ich leicht beantworten: durch meinen Job als Physiotherapeutin. Ich habe dort ab und an sehr junge Patienten gehabt und hatte während den Therapien sehr viel Freude daran, mit den Kleinen zu arbeiten. Dem Gefühl der Freude bin ich dann nachgegangen und habe mich schlussendlich für den Bachelor der Frühförderung entschieden.

Wie bin ich auf die Idee gekommen, ein Profil für Bastelideen zu erstellen?
Das Ganze habe ich nicht geplant, irgendwie hat es sich einfach so ergeben :D – durch meine aktuelle Arbeit in der Frühförderung habe ich angefangen Ideen mit den Kleinen zu basteln und zu spielen. Eine Freundin motivierte mich dann dazu, die Ideen auf einem Profil zu posten und ich muss sagen, mittlerweile liebe ich es mit anderen Pädagoginnen mich auf dieser Plattform auszutauschen und uns gegenseitig zu supporten. Es macht mir sehr viel Spaß, außerdem habe ich schon immer viel gebastelt und eine große Fantasie gehabt – diese hilft mir natürlich auf die ein oder andere Idee zu kommen.