Das benötigt ihr:

  • Kartonboden
  • Kleber
  • Schere
  • Band
  • Heißklebepistole
  • Klorollen
  • Kleiner Eimer mit Sand
  • Buntes Papier
  • Eisstiele
  • Kleine Holzstäbe
  • Pfeifenreiniger

Wippe

Schritt 1: Zunächst werden vier längliche Streifen aus Papier ausgeschnitten und zu zwei kleinen Trapezen geformt. Die beiden Enden werden nun mit Kleber zusammengeklebt. Beide Papierstücke werden mit Hilfe einer Heißklebepistole an einen der Holzstäbe befestigt.

Schritt 2: Jetzt werden erneut zwei längliche Streifen aus Papier ausgeschnitten und an einem Ende zusammengeklebt. Als nächstes wird der Holzstab zwischen die beiden Streifen gelegt. Die andere Seite der Papierstreifen wird jetzt ebenfalls zusammengeklebt. Für einen sicheren Stand kann ein Eisstiel an der Unterseite der Wippe befestigt werden. Als Letztes werden aus dem Pfeifenreiniger kleine Streifen geschnitten. Diese werden dann zu einem Kreis gebogen und auf beiden Seiten der Wippe befestigt. Nun ist die Wippe fertig!

Schaukel

Mit dieser Schaukel geht’s hoch hinaus! Sechs Eisstiele werden zunächst mit einer Heißklebepistole zu zwei Dreiecken zusammengeklebt. Für den Sitz der Schaukel wird ein Eisstiel mittig durchgeschnitten und auf ein Stück Papier geklebt. Als nächstes werden die Dreiecke an einen weiteren Holzstab befestigt. Zuletzt werden zwei Streifen des Bandes abgeschnitten und an den Holzstab geknotet. Der Sitz kann nun in die Schlaufen gelegt werden. Tada! Fertig ist die Schaukel im Miniaturformat.


Röhre

Für eine kleine Röhre braucht es nicht viel. Buntes Papier wird um eine Klopapierrolle geklebt. Damit die Röhre nicht wegrollt, sorgen zwei Eisstiele an den unteren Seiten für sicheren Halt.

Spielhaus

Schritt 1: Für die Rutsche werden vier Eisstiele an der langen Seite mit Hilfe der Heißklebepistole aneinandergeklebt.

Schritt 2: Um ins Häuschen zu gelangen, ist eine Leiter hilfreich. Dafür werden die Eisstiele in kleine Stücke geschnitten und an zwei lange Eisstiele geklebt.

Schritt 3: Nun geht es an das Grundgerüst: Zuerst wird ein Eisstiel in der Mitte durchgeschnitten. An dessen Enden wird jeweils ein halber Eisstiel befestigt. An diesen werden jetzt von innen und außen jeweils zwei ganze Eiststiele geklebt.

Schritt 4: Für das Dach und den Boden werden weitere Eisstiele benötigt. Für das Dach werden die Eisstiele in der Mitte durchgebrochen, daraus kann nun ein Dach geformt und fixiert werden. Für den Boden werden drei Eisstiele in der Mitte durchgeschnitten. Vier Stielhälften werden nun an der langen Seite entlang zusammengeklebt. Die beiden restlichen Eisstiele werden nun als Geländer an den Seiten befestigt.

Schritt 5: In diesem Schritt werden die Einzelteile zusammengeklebt. Nun kann das kleine Spielhaus ganz allein stehen!

Der letzte Schritt

Füllt nun den Kartonboden mit ausreichend Sand.


Der fertige Spielplatz

Jetzt können alle Spielgeräte im Sandkasten aufgestellt werden. Fertig ist der eigene Traumspielplatz!


Mehr über die Autorin

Lena, Marketing Manager

bei small foot Seit 2016
2 Kinder, Mädchen (5 Jahre), Junge (2 Jahre)
Warum arbeitest du gerne für small foot?
Ich mag die familiäre, persönliche Atmosphäre. Die einzelnen Abteilungen greifen wie große Zahnräder ineinander und schaffen in Teamleistung eine breite Range an hochwertigen Produkten, die Kinder seit nunmehr 30 Jahren begleiten.
Was schätzt du an small foot Spielzeug besonders?
Den Fokus auf das Material Holz, die liebevollen Details (z.B. Graffiti bei Art. 11377 Güterbahnhof mit Zubehör), das exklusive Design.
Was ist dein Lieblings small foot Spielzeug?
Die Schlosshäuser! Kinder lieben Schlüssel – und die ersten Versuche, Schlösser unterschiedlicher Arten zu öffnen, schulen spielerisch die Feinmotorik. Mich überzeugen der hohe & langanhaltende Spielwert und die Möglichkeit, kleine Schätze einzuschließen.

Nach der Geburt meines Babys habe ich besonders viel Wert auf nachhaltige Materialien gelegt. Die Kugelspaß-Rassel aus Holz vereint beides: nachhaltige Materialien und kindgerechtes Baby Spielzeug. Die Klanggeräusche der Rassel haben meinem Kind als Baby zum Strahlen und Lachen gebracht. Besonders gut hat mir gefallen, dass die Rassel angenehm in der Hand meines Kindes lag und speichelfest ist. Babys in ihren jüngsten Monaten nehmen Spielzeug besonders gerne in den Mund und ertasten sie mit all ihren Sinnen. Die TÜV-Auszeichnung hat mir die nötige Sicherheit beim Kauf der small foot Kugelspaß Rassel gegeben.