Coronavirus - Handhygiene bei Kindern spielerisch festigen!

Wenn Geschäfte, Kindergärten und Schulen wieder ihre Türen öffnen, rückt mit dem leisen Aufatmen über die schrittweise Lockerung des Lock-Downs die Sorge um die richtige Handhygiene der Kleinen verstärkt ins Bewusstsein von Eltern, Lehrern und Erziehern. Vorsicht und Achtsamkeit sind durchaus angesagt! Um sich fortlaufend vor unerwünschten Viren wie Coronaviren, aber auch vor Magen-Darm-Keimen, Erkältungs- oder Grippeviren zu schützen, ist die richtige Hände-Hygiene essenziell!
Für Erwachsene ist Hände waschen eine alltägliche und selbstverständliche Routine. Kinder dagegen müssen das erst einmal lernen! Doch mit den richtigen Tricks und etwas Kreativität wird die Sauberkeitserziehung ein Kinderspiel – für Eltern und Kind!

Warum Händewaschen – Kindern verständlich erklären!

Wer kennt es nicht? Das Händewaschen kann wahrlich ein Akt werden, wenn Kindern die Motivation fehlt und sie die Notwendigkeit nicht verstehen.
Um Kindern die Hygiene-Erziehung nah zu bringen, können Eltern ihrer Kreativität freien Lauf lassen - ähnlich wie bei der Zahnpflege! Von Erklärungshilfen, dass die krank machenden Dreckmonster vertrieben werden müssen bis hin zu veranschaulichenden Experimenten, durch die sichtbar wird, wie viel Dreck eigentlich an den Händen ist.
Der Waschvorgang sollte vor allem Spaß machen, damit das Verinnerlichen umso leichter fällt!

Hier ein paar Tipps:

•Durch Schaumseife oder bunte Seife in verschiedenen Tierformen, wird das Waschbecken zu einem Abenteuerplatz und die Hände werden gerne gesäubert.
Seife selbst machen! Es gibt tolle DIY-Sets, mit denen man zusammen mit den Kids Seifen selber machen kann! Und mit der selbst gemachten Seife, macht das Händewaschen gleich doppelt so viel Spaß.
•Erfinden Sie gemeinsam ein Händewaschlied, das Sie während des Händewaschens zusammen singen können. Die Melodie bleibt im Kopf und der Handwaschgang dauert automatisch länger!
•Als Rollenspiel kann auch ein Hygiene-Wachmeister benannt werden, der alle Familienmitglieder beim Nachhausekommen oder vor dem Essen ans Waschbecken schickt.

So werden Kinderhände im Nu sauber!

Kindern kann der Waschvorgang oft nicht schnell genug gehen. Dabei ist die ausreichende Waschzeit mit reichlich Wasser und Seife das Wichtigste! Nur dann verschwinden alle krankmachenden Keime.
Die wichtigsten Schritte zur richtigen Hände-Hygiene:
1. Hände befeuchten
2. Seife nehmen und in der Hand aufschäumen
3. Handflächen, Handrücken, Finger und Daumen aneinander reiben & dabei das selbstgereimte Lied singen
4. Schmutz und Seifenreste unter laufendem Wasser abspülen
5. Hände gut abtrocknen
6. Desinfektionsmittel ist nicht unbedingt notwendig. Wenn aber gewünscht, besonders auf die Handpflege der zarten Kinderhaut achten!
Extra-Tipp für Naturbuddler: eine weiche Kinderhandbürste sorgt dafür, dass auch hartnäckiger Schmutz unter den Fingernägeln verschwindet.

Mehr über den Autoren

Patrick, Teamleitung Qualitätsmanagement

bei small foot Seit 2006
2 Kinder, Mädchen (2 und 5 Jahre)
Warum arbeitest du gerne für small foot?
Weil ich einen sehr vielseitigen Job mit täglich neuen Herausforderungen habe. Die Arbeit kann ich flexibel einteilen. Außerdem fahre ich nur 15 Minuten mit dem Rad zur Arbeit. Top Work-Life Balance!
Was schätzt du an small foot Spielzeug besonders?
Am meisten schätze ich den hohen Holzanteil der small foot Spielzeuge.
Was ist dein Lieblings small foot Spielzeug?
Besonders mag ich unsere Design Serien „Space“ und „Jungle“. Vom Greifling bis hin zum Ludo bin ich für jedes Spielzeug zu haben. Wenn ich mich jedoch für eines entscheiden müsste, wäre es das „Ludo“. Ein klassisches Spiel, das leicht zu verstehen und einfach zu spielen ist.