DIY Muttertagsgeschenk

Dieses Teelicht sieht nicht nur toll aus, sondern es macht auch jede Menge Spaß es zu basteln. Hier haben auch die Kleinsten schon die Möglichkeit kreativ zu werden.
Tipp: Mit den Buchstabenketten von small foot wird das Geschenk zum absoluten Hingucker!

12,99 €

Buchstabenketten

ab 3 Jahre
Lieferbar

Was ihr braucht:

  • Kleber
  • Konfetti oder Seidenpapier in kleinen Stücken
  • ein sauberes Konservenglas
  • die tollen Buchstabenketten von small foot

1. Schritt

Verteile den Kleber auf dem Glas und klebe nach und nach das Konfetti drauf. Das machst du so lange bis das Glas komplett bedeckt ist.

2. Schritt

Um dem Ganzen einen kleinen Hingucker zu verleihen, schneide kleine rote Herzen aus und verteile sie Gleichmäßig auf dem Glas.

3. Schritt

Jetzt geht es an die Buchstabenperlen. Denk dir einen schönen Spruch aus und fädel die Perlen in der richtigen Reihenfolge auf.

4. Schritt

Binde die Schnurr mit den Perlen um das Glas und schiebe die Buchstaben an ihren richtigen Platz. Schon ist das Ergebnis fertig!

Das bin ich:

Ich heiße Maiken und bin ausgebildete Physiotherapeutin und habe einen Bachelorabschluss im Bereich der Frühförderung, mit dem Schwerpunkt Psychomotorik. Momentan befinde ich mich im Master, um anschließend die Ausbildung zur Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin zu absolvieren.

Wie bin ich auf die Idee gekommen, mit Kindern zu arbeiten?
Die Frage kann ich leicht beantworten: durch meinen Job als Physiotherapeutin. Ich habe dort ab und an sehr junge Patienten gehabt und hatte während den Therapien sehr viel Freude daran, mit den Kleinen zu arbeiten. Dem Gefühl der Freude bin ich dann nachgegangen und habe mich schlussendlich für den Bachelor der Frühförderung entschieden.

Wie bin ich auf die Idee gekommen, ein Profil für Bastelideen zu erstellen?
Das Ganze habe ich nicht geplant, irgendwie hat es sich einfach so ergeben :D – durch meine aktuelle Arbeit in der Frühförderung habe ich angefangen Ideen mit den Kleinen zu basteln und zu spielen. Eine Freundin motivierte mich dann dazu, die Ideen auf einem Profil zu posten und ich muss sagen, mittlerweile liebe ich es, mich mit anderen Pädagoginnen auf dieser Plattform auszutauschen und uns gegenseitig zu supporten. Es macht mir sehr viel Spaß, außerdem habe ich schon immer viel gebastelt und eine große Fantasie gehabt – diese hilft mir natürlich auf die ein oder andere Idee zu kommen.